Video zum Thema ÖSTERREICH-Umfrage zur Nationalratswahl
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Sensations-Umfrage

ÖVP mit Kurz würde Wahl gewinnen

Sebastian Kurz – wenn er bei einer Nationalwahl antritt, führt das zu einem Politbeben. Laut der aktuellen ÖSTERREICH-Umfrage (Research-Affairs 14. 2.–16. 2. 2017, 602 Befragte) käme die ÖVP mit einem Kanzlerkandidaten Kurz auf Platz 1.

  • Der Kurz-Turbo: Konkret würden – stünde Kurz zur Wahl – gleich 35 % ÖVP ankreuzen. Ein Traumwert, der das Parteiengefüge auf den Kopf stellen würde: Die in allen anderen Umfragen führende FPÖ käme plötzlich nur noch auf 26 %: Platz 2. Auch der erfolgsverwöhnte Kanzler Christian Kern müsste sich auf eine harte Landung gefasst machen: Nur noch Platz 3 mit 23 %. Die Neos müssten mit 4 % sogar um den Einzug in den Nationalrat zittern.
    170219_Sonntagsfrage_Kurz.jpg

  • Ohne Kurz. Und das wäre das wahrscheinliche Wahlergebnis ohne Kurz: Mit Reinhold Mitterlehner dümpeln die Schwarzen weiter bei 19 % herum (–1 im Vergleich zur Vorwoche). Die FPÖ könnte die Wahl mit ­ 34 % (+1) klar gewinnen. Die SPÖ käme mit Kern immerhin noch auf 28 % (–1).
    170219_Sonntagsfrage.jpg

Kanzlerfrage - Szenario 1

"Wenn am Sonntag Nationalratswahl und Sebastian Kurz ÖVP-Spitzenkandidat wäre - welche Partei würden Sie dann wählen?" (Research-Affairs 14.2.-16.2.2017, 602 Befragte)

170219_Kanzlerfrage2.jpg

Kanzlerfrage - Szenario 2

"Wen wählen Sie direkt zum Kanzler, wenn Mitterlehner ÖVP-Kandidat wäre?"

170219_Kanzlerfrage1.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.