„DC-Tower 1“

250 Meter

„DC-Tower 1“

Nun wurden die Außenarbeiten am DC-Tower 1, der vom französischen Architekten Dominique Perrault konzipiert wurde, abgeschlossen. Mit 250 Metern ist der dunkel verglaste Riese deutlich höher als der Millennium Tower am anderen Flussufer, der mit 202 Meter der bisheriger Rekordhalter war. Ursprünglich hätte der DC Tower 1 „nur“ 220 Meter hoch werden sollen. Allerdings waren die Antenne und die Fassadenaufbauten nicht in die Berechnungen einbezogen worden.

Der Innenausbau ist jedoch noch nicht vollständig abgeschlossen. Da und dort wird noch an dem ein oder anderen Detail gearbeitet. Auf insgesamt 60 Geschoßen gibt es eine Nettonutzfläche von rund 73.000 Quadratmeter, genutzt wird diese unter anderem bereits vom Pharmakonzern Baxter. In den unteren 15 Etagen wird ein Hotel eingerichtet. Für den 57. Und 58. Stock ist ein Restaurant und eine Bar geplant. Der Rest wird als Bürofläche genutzt.

Gekostet hat der DC Tower laut Bauträger-Angaben ca. 300 Mio. Euro. Errichtet wurde das höchste Haus Österreichs in rund drei Jahren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden