Regierung fixiert Steuerpaket

Abstimmung

Regierung fixiert Steuerpaket

Im Ministerrat hat die Regierung am Mittwoch das neue Steuerpaket beschlossen und die Wirtschaft soll als Leittragende bis 2015 das 1,27 Milliarden Euro Paket zur Hälfte stemmen. 

Im Detail werden Konzerne ihre Gewinne kaum noch in Steueroasen verschieben können und Auslandsverluste werden schwerer absetzbar. Darüber hinaus werden Managergehälter über 500.000 € nicht mehr absetzbar sein. Keine Gnade gibt es für den Gewinnfreibetrag über 30.000 € und auch an der „GmbH light“ wurde nicht gerüttelt, diese kann weiterhin mit 5.000 € (in bar) gegründet werden. Innerhalb von zehn Jahren muss das Grundkapital aber auf 35.000 € steigen.

Das Steuerpaket der Regierung belastet aber auch andere. Alle Raucher müssen ab 1. März 15 Cent pro Zigarettenpackerl mehr zahlen. Weitere 280 Mio. Euro sollen von den Autofahrern kommen, bei der NoVA werden abgasintensive Autos teurer, bei der Kfz-Steuer PS-starke Autos stärker besteuert. Vor Sekt & Co wird auch nicht halt gemacht, die Alkoholsteuer wird um 20 % angehoben – pro Flasche Sekt werden somit 0,75 Cent fällig.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden