Video zum Thema Neuschnee im Anmarsch
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Der Winter kommt

Schnee-Walze rettet Ski-Saison

Bisher hielt sich der Winter noch zurück. In vielen Skigebieten begrüßen grüne Hänge die Winter­urlauber. Schneekanonen mussten für Abhilfe sorgen.

Doch ab Mittwoch schneit es in den Alpen kräftig. „Bis zu 40 Zentimeter Neuschnee“ erwartet Hannes Rieder von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in der Steiermark. „Mit dem, was schon liegt und dem starken Wind kann er sich stellenweise auf bis zu 1,5 Meter auftürmen.“ Auch im Westen schneit es endlich ergiebig. „Auf den Bergen fallen bis zu 30 Zentimeter, vereinzelt auch mehr“, sagt ZAMG-Kollegin Susanne Drechsel aus Tirol zu ÖSTERREICH.

Arktische Kälte: Gefühlt –30 Grad auf den Bergen

Dennoch: „Für diese Jahreszeit ist das deutlich zu wenig.“ Bis zum Wochenende soll jetzt aber das ganze Land weiß eingepudert werden. Sogar in Wien wird es in der Nacht auf Donnerstag weiß. Dazu stürzen die Temperaturen regelrecht. In Tirol wird es „in den zweistelligen Minusbereich gehen“, sagt Drechsel. In einigen Tälern erwartet sie bis –15 Grad.

Wind und Kälte. Noch kälter wird es in den Ostalpen. Hier hat es Freitagfrüh bei klarem Himmel bis zu minus 20 Grad. „In diversen Tälern erreichen wir überhaupt nur –10 Grad Tages-Höchsttemperatur“, bestätigt Roland Steps von wetter.at. Mit dem starken Wind, der bis über 80 km/h wehen wird, sind das dann laut Experten gefühlte minus 25 Grad. (baa)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden