Weitere Folgen im Wettskandal: Taboga gefeuert!

Karriere-Aus

Weitere Folgen im Wettskandal: Taboga gefeuert!

SV-Grödig-Spieler Taboga soll wegen finanzieller Probleme  absichtliche Elferfouls bei  einem Match gegen Red Bull Salzburg angeboten haben – so die Salzburger Nachrichten. Für den Liga-Aufsteiger Grund genug, den 31-jährigen Niederösterreicher mit sofortiger Wirkung aus dem Team zu entlassen. Trotz dieser Entwicklung bleibt Taboga auf freiem Fuß. Sanel Kuljic, zweite Schlüsselfigur im Wettskandal  sitzt hingegen bereits in der Justizanstalt Salzburg ein. Dort wartet er auf die Entscheidung des Landesgerichts hinsichtlich einer Verhängung der Untersuchungshaft .

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum