Bis zu 55 Einbrüche pro Tag in Österreich

Hochsaison für Einbrecher

Bis zu 55 Einbrüche pro Tag in Österreich

Dämmerungszeit ist Einbruchszeit! Einbrecher schlagen im Herbst vermehrt zu. Sie haben es vorallem auf Privathaushalte abgesehen. Die Taktik der Diebe ist simpel aber effizient: In der Dämmerungszeit zwischen 17 und 20 Uhr schleichen sie sich dort ein wo kein Licht brennt. Zum Großteil sind es Ostbanden die einbrechen. Bevorzugtes Diebesgut sind Schmuck, Bargeld, Kreditkarten, Münzsammlungen und wertvolle Uhren. Die Einbrüche selbst dauern meist nur 15 Sekunden. Die Diebe haben oft leichtes Spiel, weil viele Wohnungen nicht ausreichend gesichert sind. Es hilft hier mit Nachbarn zu kooperieren, die Lage ist laut Nachbarschaftshilfe nämlich dramatischer als von der Polizei dargestellt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden